Variable Ventilsteuerung

Das Maximale in Sachen Leistung durch moderne Suzuki-Technologie VVT (Variable Ventilsteuerung)

Die Suzuki-Ingenieure haben einen 4-Liter V6-Motor mit einer aggressiven Nockenform entwickelt, der maximale Leistung und Performance im oberen Drehzahlbereich bietet. Diese Nockenform in Verbindung mit der modernen variablen Ventilsteuerung (VVT) von Suzuki verleiht dem DF300 zusätzliches Drehmoment, das Außenbordmotoren für die Beschleunigung vom unteren in den mittleren Drehzahlbereich benötigen. Die variable Ventilsteuerung sorgt dafür, dass die Einlassventile öffnen bevor die Auslassventile vollständig geschlossen sind. Dadurch entsteht eine vorübergehende Überlappung, während der beide Ventile geöffnet sind. Mithilfe der variablen Ventilsteuerung kann diese Überlappungszeit erhöht bzw. vermindert werden, indem die Einlasszeit über die Nockenwelle verändert wird. Dadurch erreichen wir optimale Zündzeitpunkte für die unteren und mittleren Drehzahlbereiche.